Suche

Inhalt

Einweihung des Bolzplatzes

unsere Schüler-Reporter berichten

Hurra! Endlich ist unser Bolzplatz da!

Wir haben 1 und ein halbes Jahr gekämpft für unseren Bolzplatz: Der Spendenlauf, und, und, und! Heute am 10.12.2013 die spannenden Spiele zur Eröffnung des Bolzplatzes. 3 Freundschaftsspiele wurden gespielt: 5a gegen 5b und 6a gegen 6b. Die 5b gewann mit 2:0, und die 6a im Elfmeter - schießen. Die Gewinner-Mannschaften aus den ersten Spielen kämpften auch noch gegeneinander im Finale. Das waren in dem Falle die 5b und die 6a. Die 6a hatte natürlich gewonnen.

Zum Schluss bekamen alle einen "Schokokuss".

Eure Reporter vom Spielfeldrand Luisa & Luca

(sowie die ersten Bilder da sind werden sie noch veröffentlicht)


"Beste Vorleserin 2013"

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen


Am 4. Dezember traten – wie in jedem Jahr – die 6 besten Vorleser der 6. Klassen der

Wendenschloß-Schule an, um denjenigen zu ermitteln, der unsere Schule dann im Frühjahr 2014 im zentralen Vorlesewettbewerb aller Köpenicker Schulen vertreten wird.

Die Jury, bestehend aus 4 Schülern der 5. Klassen und zwei Deutschlehrerinnen, hatte es nicht leicht.

Den 1. Platz belegte

Lilly F.

aus der Klasse 6a.


Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch! Sie haben es prima gemacht!


15. März 2012 ist "Känguru-Tag"

zum 7. Mal

Am 15. März ist es wieder so weit ... der Mathematik-Wettbewerb "Känguru 2012" findet bereits zum 7. Mal in unserer Schule statt. Dieses Jahr haben sich 97 SchülerInnen aus den 3. - 6. Klassen angemeldet. Den Startern drücken wir fest die Daumen und wünschen viel Spaß beim Rechnen und Knobeln ...

Eure Mathe-LehrerInnen

http://www.mathe-kaenguru.de/


Oper in der Schule 2011

Zauberflöte & Entführung aus dem Serail

Die Zauberflöte               

 

Die Entführung aus dem Serail


Eine Tradition an der Wendenschloß-Grundschule ist die jährliche Opernaufführung. Nach 2008 (Papageno), 2009 (Carmen) und 2010 (Fidelio) gab es in diesem Jahr

zwei Mozartopern zu sehen.  

Am Mittwoch, den 2. März 2011 besuchten uns die Ensemblemitglieder der Wiener Kinderoper „Papageno“. Sie sind Absolventen des Konservatoriums und der Musikhochschule Wien, die traditionsreiche Wiener Opernkultur einem jungen Publikum zugänglich machen. Wir waren alle sehr auf die diesjährigen Opern von Wolfgang Amadeus Mozart gespannt.

 

Die Klassen 1 bis 3 erlebten die Aufführung „Die Zauberflöte“. Die Klassen 4 bis 6 sahen „Die Entführung aus dem Serail“.

Bereits aus den vergangenen Schuljahren kennen wir die Sänger, da sie uns seit fünf Jahren mit neuen Aufführungen überraschen. Wie bereits im letzten Schuljahr wurden auch diesmal beide Opernaufführungen im Rahmen eines Workshops vorbereitet. Alle Klassen unserer Schule lernten bereits im Musikunterricht die Handlungen der Opern kennen und erfuhren auch interessante Details aus dem Leben von Wolfgang Amadeus Mozart. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen übernahmen selbst Rollen aus der Zauberflöte und lernten ihre Texte mit großem Fleiß und viel Engagement auswendig. Sie spielten die Rollen des Tamino, der Pamina, der Königin der Nacht und des Sarastro. Im Musikunterricht probten sie ihre Rollen und ihre Klassenkameraden waren dabei Zuhörer und Kritiker. Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b spielten bei der Aufführung „Die Entführung aus dem Serail“ mit. So wurden viele Dialoge und größere Szenen über Wochen geübt und im Musikunterricht gespielt. Keine Probe ist aber mit der eigentlichen Aufführung zu vergleichen. Die Aufregung unserer Schauspieler stieg beim Eintreffen des Publikums immens an und jeder probte nochmals persönlich mit den Wiener Opernsängern. Nun war es endlich soweit. Nach einer kurzen Einführung und dem Erklären wichtiger Begriffe aus der Oper ging es los. Unsere Schauspieler trugen authentische Kostüme und konnten so ihrer Rolle noch gerechter werden. In beiden Aufführungen, sowohl für die Klassen 1 bis 3 als auch für die Klassen 4 bis 6, spielten alle Kinder hervorragend mit und wurden musikalisch von den Opernsängern unterstützt. Die Opernsänger spielten weitere Figuren aus den Opern und leiteten daneben unsere Schauspieler an. Auch das Publikum wurde in einigen Szenen mit ins Spiel einbezogen und hatte dabei sehr viel Spaß. Zum Abschluss der Aufführung wurden alle Akteure mit sehr viel Beifall bedacht und alle sind sich einig, dass diese schöne Tradition auch im nächsten Schuljahr eine Fortsetzung finden muss.

Diese Veranstaltung wurde durch unseren Förderverein tatkräftig unterstützt, wofür wir uns als Schule ganz herzlich bedanken wollen. Nur so war es möglich in zwei Vorstellungen allen Kindern der Klassen 1 - 6 die Oper vorzustellen.

Bettina Schiek

 


Oper in der Schule 2010

Fidelio

 

Fidelio

 

Am Freitag, den 19. Februar 2010 besuchten uns die Opernsänger der Wiener Kinderoper Papageno. Wir waren alle sehr auf die diesjährige Oper FIDELIO von Ludwig van Beethoven gespannt.

Bereits aus den vergangenen Schuljahren kennen wir die Sänger, da sie uns seit vier Jahren mit einer neuen Aufführung überraschen.

Diesmal wurde die Oper allerdings im Rahmen eines Workshops vorbereitet. Alle Klassen unserer Schule lernten bereits im Musikunterricht die Handlung der Oper kennen und erfuhren auch interessante Details aus dem Leben Ludwig van Beethovens.

15 Schülerinnen und Schüler der 3. und 5. Klassen übernahmen selbst Rollen aus der Oper und lernten ihre Texte mit großem Fleiß und viel Engagement auswendig. Sie spielten den Florestan, die Leonore (Fidelio), den Don Pizarro, den Rocco, die Marzelline, den Jaquino, den Minister und die Wachen. Im Musikunterricht probten sie ihre Rollen und ihre Klassenkameraden waren dabei Zuhörer und Kritiker.

Keine Probe ist aber mit der eigentlichen Aufführung zu vergleichen. So stieg die Aufregung unserer Schauspieler beim Eintreffen des Publikums immens an und jeder probte nochmals persönlich mit den Wiener Opernsängern.

Nun war es endlich soweit. Nach einer kurzen Einführung zu Beethoven und dem Erklären wichtiger Begriffe aus der Oper ging es endlich los. Unsere Schauspieler trugen authentische Kostüme und konnten so ihrer Rolle noch gerechter werden.

In beiden Aufführungen, sowohl für die Klassen 1 bis 3 als auch für die Klassen 4 bis 6, spielten alle Kinder hervorragend mit und wurden musikalisch von den Opernsängern unterstützt. Die Opernsänger stellten sich beim Singen der Arien hinter unsere Schauspieler und man erhielt den Eindruck, dass die Figur der Geschichte nun von uns gesungen und gespielt wurde. Auch das Publikum wurde in einigen Szenen mit ins Spiel einbezogen und hatte dabei sehr viel Spaß.

Zum Abschluss der Aufführung wurden alle Akteure mit sehr viel Beifall bedacht und alle waren sich einig, dass diese schöne Tradition auch im nächsten Schuljahr eine Fortsetzung finden muss.

 

 

B. Schiek



Oper in der Schule 2009

Carmen







Der 4. März 2009 war in diesem Schuljahr unser musikalischer Höhepunkt der klassischen Musik. Wir hatten uns zu diesem Tag Opernsänger aus Wien eingeladen, die uns Melodien aus der Oper "Carmen" vorstellen wollten. Bereits im Musikunterricht hörten wir Stücke aus Carmen und lernten ihre Geschichte näher kennen. Nun waren wir auf die Vorführung eingestimmt und freuten uns, richtige Sänger zu begrüßen.

Die drei Opernsänger informierten uns zuerst kurz über das Leben von Georges Bizet und anschließend erzählten sie uns die Geschichte von Carmen. Zwischendurch wurde wunderschön gesungen und lustig gespielt.
Es war toll, dass auch einige Kinder mitspielen durften. So spielten vier Kinder der Klasse 2b die Schicksalsüberbringer und Peggy, unsere Gitarrenlehrerin, sowie Josefine aus der Klasse 6b spielten die Rolle der Micaela.
Dies war ein schöner Vormittag für alle Schüler und Lehrer unserer Schule und wir freuen uns bereits auf den nächsten Klassiktag im neuen Schuljahr.
Unser Dank gilt besonders allen Mitgliedern des Fördervereins der Wendenschloß Grundschule, die hierzu einen großen Betrag sponserten.

Die Bremer Stadtmusikanten

Oper in der Schule

Eine Tradition an der Wendenschloß-Grundschule ist die jährliche Opernaufführung. Nach 2008 (Papageno), 2009 (Carmen), 2010 (Fidelio) und am Anfang diesen Jahres "Fidelio" und "Die Entführung aus dem Serail" gab es jetzt, bereits im Dezember eine Märchenoper zu sehen. "Die Bremer Stadtmusikanten". Am Mittwoch, den 7. Dezember 2011 besuchten uns in diesem Jahr Sänger der Dresdner Kammeroper. Es gab wiederum 2 Vorstellungen, für die Klassen 1-3 und für die Klassen 4-6.

Zum Seitenanfang springen