Suche

Inhalt

"Ekel"-Tiere zum Anfassen

Besuch der Klasse 5a im "Privaten Museum für Tierkunde Berlin"

Hast du schon mal gespürt, wie eine 1,20 m lange Schlange über deine Hände kriecht und sich dabei die starken Muskeln bewegen? 

     Oder eine Bartagame gestreichelt? 

Vielleicht eine Dorngespenstschrecke angefasst?   

Das alles konnten wir im „Privaten Museum für Tierkunde Berlin“ heute tun. Ganz nebenbei haben wir viel Wissenswertes über all diese Tiere erfahren. Zum Schluss durften wir sogar Fritz, die Fauchschabe, zum Fauchen bringen. 

            

Ein richtiges Museum ist das nicht, denn ganz viele der Tiere leben, und anfassen darf man einige auch. Selbst ein Seidenhuhn ließ sich von uns streicheln.

„Das war ein toller Tag!“ So war die einhellige Meinung der Schüler der Klasse 5a, die statt Eintrittsgeld Obst und Gemüse für die Tiere mitgebracht hatten.


Englisch-Olympiade 2016

       12th April 2016 

       English competition

         at Wendenschloß-School

    The winners:

         1st     

Clara K. (E.-Noether-Gymnasium, class 5)                  

Nikola B(E.-Noether-Gymnasium, class 6)

Benjamin J. (E.-Noether-Gymnasium, class 6)

         2nd    

Lou Mae N. (E.-Noether-Gymnasium, class 5)      

Hannah L. (E.-Noether-Gymnasium, class 6)

Kai S.    (class 6b)

      3rd     

Aaron T. (class 5a)                     

Nico R. (class 6b)


Participants of Wendenschloß-School:

Aaron, Tim H., Carlotta, Lilly, Felix, Svenja  (class 5)

Kai, Nico, Emilia, Paula, Jasmin, Sandra (class 6)                

    Congratulations!


Fastnacht im Bimm & Boom


Hellau hieß es heute auch bei den Kindern unserer Schule. Die Schüler aller Klassen 1 - 4  feierten den diesjährigen Fasching mit ihren Lehrern und Erziehern im Spieleland "Bimm & Boom" und hatten dabei sichtlich ihren Spaß.Mit einer Polonaise, Tanzspielen, einer Kinderdisco, Vorstellung der Kostüme und zahlreichen Spielaktionen war es ein schöner Tag.

















Eine Englisch-Stunde der besonderen Art

"The True Story of the Dinosaurs"

Am 17.November 2015 fand für die Klassen 4a/b, 5a/b und 6a eine ganz besondere Englisch-Stunde statt: In der Turnhalle sahen wir das Theaterstück „The True Story of the Dinosaurs“.

Reiner Anding verlieh mit viel Mimik, Gestik und den verschiedensten Geräuschen den kleinen Dinosauriern Lebendigkeit. Und auch die fantasiereichen Kulissen und tollen Effekte halfen uns die Geschichte zu verstehen. So war es kein Problem, dass er nur Englisch gesprochen hat.

Im Anschluss hatten wir viele Fragen, vor allem zu technischen Details.

Und dann gab es langanhaltenden Applaus!

                   


Unsere Gruppe "Steinmeißeln und Dokumentation"

Wir, die Gruppe C mit Herrn Miersch sind sehr gut voran gekommen. Wir haben schon Flugblätter angefertigt, um das Projekt allen Kindern vorzustellen. Witze und Rätsel, Interviews für eine Projektzeitung (Sonderausgabe) und Wandzeitungen komplettieren unsere Projektarbeit.  Für die Schülerzeitung haben wir auch photographiert und haben die Bilder in einem Ordner auf dem Computer zusammengestellt. Wir photographieren und befragen täglich die Arbeitsgruppen. Beim Stein meißeln arbeiten wir mit einem Profi-Bildhauer zusammen. Wir haben dafür einen Hammer, einen Steinmeißel und eine Schutzbrille. Wir arbeiten am Tag immer nur 4 Stunden, 2 draußen fürs Stein meißeln und 2 im Computerraum wir haben alle Spaß daran.
Am ersten Tag der Projektwoche war ich sehr neugierig wie es, wenn es fertig ist, aussehen würde. Aber ich hatte auch sehr viel Spaß. Bei der Arbeit mit dem Meißel war es sehr staubig aber schön.

 Euer Maxim!

Projektwoche Bildhauen

Vom 5.9.2015 - 9.9.2015 ist bei uns das Projekt "Bildhauen". Es kommt ein Bildhauer zu uns in die Schule mit dem die Kinder Bilder in Steine meißeln. Es soll den Schulhof verschönern und zu Sitzgelegenheiten werden. Es werden Bretter in die Steine gesteckt wo die Kinder sich dann hinsetzen können. Die 5a, 5b, 6a, 6b sind aber nur an dem Projekt beteiligt und deren Klassenlehrer. Es wurde gelost wer zu wem in die Gruppe geht, so dass alles bunt gemischt ist. Eine Gruppe darf leider nicht mitmachen. Es sind insgesamt 5 Steine zu bearbeiten. Die Motive haben sich die Kinder selber ausgedacht. Jede Gruppe arbeitet 2 Stunden an den Steinen. Die anderen beiden Stunden (jeden Tag nur 4 Stunden) wird pro Gruppe etwas anderes gemacht. Kochen, Schülerzeitung, "Alles rund um Steine". Die Gruppe die nicht mitmachen darf bastelt, schnitzt und baut aus Holz.
                 Euer Jonas











                                                                                      

Guten Start ins Schuljahr 2015-16

Schulanfang 2015
die neuen Erstklässler sind da! Herzlich Willkomen und viel Freude und Erfolg beim Lernen in der Wendenschloß - Schule.
Auch in diesem Schuljahr gibt es viel Neues. So werden jetzt in den Klassenräumen die letzten interaktiven Whiteboards (Education.Masterplan Berlin) angebracht, so dass dann alle Klassenräume damit ausgestattet sind und -unsere Schule kreidefrei geworden ist-.
Die Renovierung der Klassenräume wird auch in diesem Schuljahr fortgesetzt, so dass bald alle Räume in ordentlichem Zustand sind. Unser Schulhofprojekt wird auch weitergeführt, da hat sich ja im vergangenen Jahr viel getan, dank der Unterstützung des Fördervereins, vieler Eltern, Schüler, Erzieherinnen und LehrerInnen. Jetzt werden neue Sitzbänke mit Unterstützung eines berliner Bildhauers gestaltet, da sind die 5. und 6. Klassen gefragt!
Unser Sportplatz wird wohl weiter ein Schattendasein früherer Jahre fristen, hier sind die Ankündigungen für das Jahr 2015 zurückgenommen worden, da brauchen wir spätestens im Frühjahr 2016 wieder viele fleißige Hände.
Neben neuen Schülern sind auch neue LehrerInnen an unsere Schule gekommen.



                                   

Känguru Wettbewerb 2015

Es hat diesmal etwas gedauert ... irgend wie war unser Paket mit den Ergebnissen auf dem Postweg verloren gegangen. Nun hat es aber doch noch geklappt, Urkunden und Preise sind da und auch schon an die Teilnehmer dieses Jahres verteilt. Weniger Kinder als in den vergangenen Jahren hatten teilgenommen. Das lag zum einen daran, dass die 3. Klassen zum Tag des Wettbewerbs nicht nicht in der Schule waren und zum anderen ist unsere Schülerzahl der zur Teilnahme berechtigten Kinder, besonders in Klasse 6, kleiner geworden.
Nun zu den Ergebnissen .... hier werden nur die ersten fünf der Klassenstufen aufgezählt

Klasse 4   Klara S.  4a              86,5 Punkte
                Lorien S. 4a              67,25  -"-
                Herrmann G. 4b        65       -"-
                Benett Z.  4a             65       -"-
                Lilly Sue   4b            55       -"-

Klasse 5  Pia E.    5b                82,5 Punkte    (3. Preis! Känguru Punktetabelle)
                Amy E.  5b               77,5   -"-
                Jenny K. 5b              77,5   -"-
                Sascha B.  5b            53,75  -"-
                Fabienne N. 5b         51,25  -"-

Klasse 6  Clara I.   6b               88,5 Punkte   (Sonderpreis "weitester Kängurusprung")
                Charlotte O.  6b        85      -"-
                Dominik B.  6b         77,5   -"-
                Luca B.  6a               75,75 -"-
                Elinor K.  6b            74,5  -"-

Allen weiteren Teilnehmern an dieser Stelle auch einen herzlichen Glückwunsch zum erreichten Ergebnis. Bis zum nächsten Jahr ... 
Unseren Sechstklässlern wünschen wir gute Ergebnisse in Mathematik auf ihrer neuen Schule! Vielleicht nimmt Eure neue Schule ja auch an diesem Wettbewerb teil ...

                                                                                             Eure Mathelehrer

Tierparbesuch der Klasse 1 a







" Am Mittwoch waren wir im Tierpark.Das ist der schönste Tierpark der Welt. Wir haben Eisbären, einen Pfau, Krokodile, Schlangen, Eulen, Elefanten und Flughunde gesehen." Das waren die Worte der Kinder, die sich noch am nächsten Tag begeistert über diesen Tag geäußert haben und ihre Eindrücke zu Papier gebracht haben.

Verschönerung unseres Schulhofes

Am Samstag, dem 25. April 2015 trafen sich zahlreiche Eltern, Schüler, Lehrer und Erzieher auf unserem Schulhof  für den vom Förderverein einberufenen Frühjahrsputz. Die Pflanzen, vorrangig Beerenobst, gesponsort von der Optikerfirma "Fielmann", wurden in unser Hochbeet  und auf die Wiese an der Turnhalle gepflanzt. So gibt es jetzt eine Naschecke mit leckeren Beeren. Blumen und Bodendecker fanden im Beet  auf dem Schulhof ihren Platz.
Für die fleißigen Helfer waren  kulinarischen Leckerbissen vorhanden, die dann in den wohlverdienten Pausen genossen werden konnten.
Wir möchten uns bei allen, die uns bei dieser Aktion tatkräftig unterstützt haben bedanken.









Zum Seitenanfang springen