Suche

Inhalt

Kürbisprojekt der Klasse 3a

Die Klasse 3a hatte zu Halloween ein Kürbisprojekt. Die Kinder lernten, woher dieses Fest stammt und warum die Menschen Halloween feiern und was der Kürbis dabei für eine Rolle spielt, hörten Geschichten, gestalteten ein kleines Kürbisbuch  und machten einen Quiz dazu.
Der Höhepunkt dieses Projektes war aber das gemeinsame Kochen von Kürbissuppe und schnitzen eines Kürbisses. Gemeinsam wurden zwei Rezepte ausgewählt - ein scharfes ,mit Verwendung von Ingwer und ein süßes, mit Verwendung von Orangensaft.
Viele Eltern und Großeltern erklärten sich bereit, tatkräftig zu helfen. Am Ende des Tages konnten alle Kinder , die Suppe ihrer Wahl essen und einen geschnitzen und gestalteten Kürbis mit nach Hause nehmen und ihn pünktlich zu Halloween mit einem angezündeten Licht vor ihre Tür stellen...

Allen fleißigen Helfern vielen Dank dafür!


 



 









Aktionstag "Zu Fuß zur Schule"

Auch unsere Schule beteiligte sich mit einem Aktionstag an dem deutschlandweiten Projekt  und unterstützte damit die Mobilitäts- und Verkehrserziehung der Kinder. Nicht selten gilt es für die Kinder, schwierige Verkehrssituationen auf ihrem Schulweg zu meistern. Damit sie sicherer werden, sich im täglichen Straßenverkehr zurechtzufinden und sie gesund und sicher ihr Ziel erreichen, wurden heute noch einmal  Autofahrer und Passanten auf die tägliche Situation unserer Kinder aufmerksam gemacht.
In allen Klassen fanden Aktionen statt, wurden Verkehrszeichen gelernt und wiederholt, Texte gelesen, Interviews geführt, spielerisch Verkehrssituationen nachgestellt  u.v.a.m. Höhepunkt war eine Demonstration entlang der Dregerhoffstraße und der Wendenschloßstraße, wo die Kinder ihren Wunsch nach einem für sie sichereren Schulweg mit mehr Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer deutlich machten.


 

   



Besuch der 3b bei einer Lesung beim Literaturfestval

19. Internationales Literaturfestival in Berlin

Internationale Kinder -und Jugendliteratur

Wir Schüler der Klasse 3b waren heute Teilnehmer des 19. Literaturfestivals in Berlin.

Seit Beginn des Schuljahres freuten wir uns auf die gemeinsame Lesung mit der schwedischen Schriftstellerin Rose Lagercrantz. Im Unterricht lernten wir bereits die ersten drei Teile ihrer Kinderbuchreihe „Mein glückliches Leben“ kennen.

Die heutige Veranstaltung wurde von einem Moderator geleitet und Rose Lagercrantz beantwortete uns alle interessierenden Fragen in deutscher Sprache. Sie ist heute 72 Jahre alt und lebt in Stockholm. Rose hat bereits 70 Bücher geschrieben, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Für sie müssen die Wörter in den Büchern stimmen wie in der Musik die Töne. Unterwegs ist sie immer mit einem kleinen Notizbuch und notiert sich überall Worte und Gedanken, die sie in ihren Büchern verwenden will.

Viele Kinder haben sich heute eins ihrer Bücher gekauft und in jedes Buch schrieb Rose eine persönliche Widmung dazu. Das war für uns eine beeindruckende Buchlesung.

Die Kinder der Klasse 3b







Der erste Wandertag

Die ersten Schulwochen sind vorbei, für viele Kinder ist Neues dazugekommen, Altes noch einmal wiederholt worden ... Zeit also für einen Wandertag für alle Kinder der Schule.
Die ersten Klassen haben die nähere Umgebung der Schule erkundet, im Wald und auf den Spielplätzen gespielt.Die Ziele der größeren Klassen waren z.B. Strandbad Wendenschloß, Ninja Hall, die "Gärten der Welt" oder das Jump 3000. Für alle war es ein erlebnisreicher Tag mit viel Spaß und Freude.

die Waldhütte der 1a und 1b

  

die 3b war in den "Gärten der Welt"






Die Klassen 3a und 5a waren im Jump 3000.


Wir können helfen!

1. Hilfe- Projekt der Klasse 4a

Nachdem wir im Sachkundeunterricht den Menschen gründlich behandelt hatten, wollten wir nun auch wissen, wie man bei Verletzungen helfen kann. Nach der theoretischen Vorbereitung ging es in 3 Gruppen an die Arbeit: Wir übten das Anlegen von Verbänden, das Absetzen eines Notrufs und die stabile Seitenlage. Eine Ärztin hat uns dabei geholfen, denn die stabile Seitenlage ist gar nicht so einfach.

               

Wir haben viel gelernt - und Spaß gemacht hat es auch!

Cook mal, wer da kocht!

Koch-Projekt der Klasse 4a

Am 1. März war Klasse 4a an der Reihe mit Cook@School. Unter der Anleitung von Sodexo-Mitarbeitern schwangen die Kinder nicht nur den Kochlöffel. Vom Gemüse Schnippeln über das Kennenlernen von Lebensmitteln mit allen Sinnen, richtige Tischmanieren und eine festlich gedeckte Tafel bis hin zum leckeren Drei-Gänge-Menü war alles dabei.

            

Und geschmeckt hat es am Ende allen: "Das war das Leckerste, was ich je gegessen habe" - so die Meinung vieler. Etwas selbst Zubereitetes ist eben immer auch etwas ganz Besonderes.

2 Klassen - ein Projekt - ein Erfolg

Patenschaft der Klasse 5a über die Kinder der 1b

Zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 empfingen die Schüler der Klasse 5a die Lernanfänger der Klasse 1b und waren für sie schon bald "die Großen", die im Unterricht und auf den Hofpausen sehnlichst erwartet wurden. 
Immer freitags in der 4. Stunde wurde gemeinsam gelernt, erst nur Buchstaben, später erdachten die Kinder gemeinsam Geschichten und lösten Lese-Rätsel. Dabei zeigten die "Großen", wie geduldig und verantwortungsbewusst sie sein konnten, und wurden dafür auch immer wieder einmal gedrückt. Am Ende der Stunde wurden von beiden Seiten Probleme benannt und Erfolge eingeschätzt. Schon bald konnten auch alle gemeinsam das Abschiedslied der Erstklässler singen.
Ein tolles Ergebnis ist das Buch "Kunterbuntes von uns", in dem Texte und Bilder aller Kinder enthalten sind, mal allein geschrieben, mal zusammen ausgedacht.


Im nächsten Schuljahr wird das Projekt fortgeführt und alle freuen sich schon darauf. Hoffentlich findet es noch viele Nachahmer -
ES LOHNT SICH!

Tolle Projekte - mit kleinen Hindernissen

Projekte auf dem Schulhof und in den Klassenräumen
Unser Schulhof wird immer schöner - und die Schüler machen feste mit: 
Bereits im 1. Halbjahr arbeiteten die 5. und 6. Klassen an großen Sandsteinquadern um sie mit Motiven aus der Schulumgebung zu gestalten. Jetzt haben die 4. und 5. Klassen das Projekt fortgesetzt.
Vom 13. bis 17. Juni 2016 waren die Schüler der 4. und 5. Klasse wieder mit viel Geschick am Werk und haben unter fachkundiger Anleitung des Bildhauers Herr Hüller die Sandsteinblöcke weiter bearbeitet - leider oft unterbrochen durch die heftigsten Regengüsse. Deshalb wollen wir auch am 27. und 28. Juni die letzten noch nötigen Arbeiten erledigen.





      



In den Sandstein-freien Stunden wurde aber auch viel geschafft: Die Klassen bauten Brücken, beschäftigten sich intensiv mit dem Thema Fußball, lernten viel Neues über Australien und begaben sich auf die Spuren des alten Ägypten. Dabei entstanden ebenfalls tolle Ergebnisse:









Beschützer der Erde

Projektarbeit der Klasse 4a

Bereits in der dritten Klasse haben wir an einem Projekt  zum Thema "Nachhaltiger Fischfang" teilgenommen und uns dabei auch intensiv mit  Nahrungsketten und verschiedenen Fischarten beschäftigt ...     

zum Projekt

[Nur was man kennt, beschützt man auch.pdf]


Neue Schülerzeitung

... nach fünfjähriger Pause

... haben sich zu Beginn des neuen Schuljahrs 5 Schülerinnen und Schüler der 2. bis 6. Klassen zusammen gefunden, eine Schülerzeitung herauszugeben. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, dass es vor über 5 Jahren schon einmal eine Schulzeitung gab.  Als wir aber davon hörten, war der Eifer groß, das Projekt wieder aufleben zu lassen. Die 1. Ausgabe ist bereits erschienen und in den Klassen ausgegeben worden. Hier an dieser Stelle kann die  [AKTUELLE AUSGABE.pdf] heruntergeladen werden. Wir suchen noch fleißige "Mitgestalter" für die nächste Ausgabe. Treffpunkt dienstags ab 14.30 Uhr im Computerraum.
Eure Redakteure

« vorherige Seite [ 1 2 ] nächste Seite »
Zum Seitenanfang springen